Ausstellung der Ursula Mattheuer-Neustädt und Wolfgang Mattheuer Stiftung

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Do, 23.08. 2018 - Sa, 25.08. 2018
11:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Ursula Mattheuer-Neustädt und Wolfgang Mattheuer Stiftung
Hauptmannstraße 1
04109 Leipzig

Kategorien


Die Ursula Mattheuer-Neustädt und Wolfgang Mattheuer Stiftung wurde von Ursula Mattheuer-Neustädt im Jahre 2006 gegründet. Anliegen und Zweck der Stiftung ist es, das künstlerische Werk beider Künstler zu bewahren, wissenschaftlich zu bearbeiten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Im Stiftungsbesitz befinden sich zahlreiche Malereien, Plastiken, Zeichnungen sowie grafische Arbeiten, der schriftliche Vor- und Nachlass und das publizistische Werk beider Künstler.

Was? Die »Ursula Mattheuer-Neustädt und Wolfgang Mattheuer Stiftung« öffnet während der Tage der Industriekultur 2018 ihre Türen für Interessierte. Gezeigt werden Arbeiten von beiden Künstlern aus dem Besitz der Stiftung.
Wann? 23.08. bis 25.08., 11.00 bis 17.00 Uhr

Außerdem: 25.08., 16.00 bis 17.00 Uhr Buchpräsentation »Autonomie der Anpassung. Die Bildtitel bei Wolfgang Mattheuer 1950-1990«. Im Gespräch Dr. Annette Müller-Spreitz und Dr. Gerald Diesener (Geschäftsführer des Leipziger Universitätsverlags).

Anmeldung
Bei Besuch in größeren Gruppen bitten wir um Anmeldung unter der Nummer 0341 2307395 oder per Mail an stiftung.umn-wm@t-online.de

Ansprechpartner*innen
Claudia Rodegast, Hagen Schied | 0341 2307395 | stiftung.umn-wm@t-online.de

Veranstalter
Ursula Mattheuer-Neustädt und Wolfgang Mattheuer Stiftung
Hauptmannstr. 1
04109 Leipzig
www.mattheuer-stiftung.de